Energiesparen auf Kosten der Gebäudenutzer?

Eine Frau sitzt im Büro und friert
Wir sorgen dafür, dass Gebäude-Effizienz nicht auf Kosten der Nutzer geht. ǀ © contrastwerkstatt / Adobe Stock

Gebäude verbrauchen etwa 40 Prozent der Primärenergie in Europa. Damit haben sie eine zentrale Bedeutung für Wirtschaft, Umwelt und Klimaschutz. Vor allem im Bestand schlummern große Einspar-Potenziale. Aber auch für uns Menschen spielen Gebäude eine wichtige Rolle: Wir verbringen dort rund 80 Prozent unserer Lebenszeit. Damit sind sie die wichtigsten Orte des täglichen Lebens. Wenn wir die Effizienz von Gebäuden verbessern möchten, muss das im Einklang mit den Nutzern und ihren Bedürfnissen geschehen. Denn eine lebenswerte Umgebung ist die essenzielle Grundlage für Wohlbefinden, Gesundheit und Produktivität. Energiesparen heißt bei Kieback&Peter nicht frieren im Winter und schwitzen im Sommer: Mit unseren smarten Lösungen optimieren wir die Gebäude-Effizienz, ohne den Komfort der Nutzer zu beeinträchtigen. Im Gegenteil: Wir verbessern sogar die Behaglichkeit – zum Beispiel durch optimiertes Heizen und Lüften.

Die vorausschauende Regelung MPC 2.0

HLK-Regelung optimieren mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI)

MPC 2.0 von Kieback&Peter nutzt Maschinelles Lernen – eine Form von Künstlicher Intelligenz ǀ © phonlamaiphoto / Adobe Stock

Model Predictive Control (MPC) ist eine prädiktive Regelung, die auf mathematischen Modellen basiert. MPC arbeitet mit vorausschauenden Algorithmen und wohldosierten Steuerungs-Befehlen. Den MPC-Programmen liegen komplexe Rechenmodelle zugrunde, die auch die Trägheit der Gebäude und technischen Systeme berücksichtigen. Sie verarbeiten neben Echtzeit-Werten auch andere Faktoren wie historische Anlagendaten.

MPC 2.0 von Kieback&Peter geht in der digitalen Evolution noch zwei Schritte weiter: Die smarte Regelung greift auch auf externe Daten wie Besucher- und Klima-Prognosen zu. Und sie arbeitet mit Künstlicher Intelligenz (KI) – die Algorithmen von MPC 2.0 entwickeln sich durch Maschinelles Lernen ständig weiter. So wird die intelligente Regelung immer vertrauter mit dem Verhalten von Nutzern, Gebäuden und HLK-Anlagen. MPC 2.0 lernt zum Beispiel, wie langsam einzelne Räume im Gebäude abkühlen. Mit diesem Wissen kann MPC 2.0 lange vor Feierabend die Vorlauftemperatur absenken. Das Gute: Kein Nutzer merkt es, weil die Restwärme im System ausreicht, um den Komfort zu erhalten. Anderes Beispiel: Wenn der Wetterdienst einen ungewöhnlich warmen Herbsttag prognostiziert, setzt MPC 2.0 die Vorlauftemperatur schon am frühen Morgen herab. MPC 2.0 versteht die physikalischen und technischen Zusammenhänge aller Systeme gesamtheitlich. Damit kann die smarte Regelung nicht nur die Effizienz und den Komfort kontinuierlich optimieren. Sie kann auch die Spitzenlasten ganzer Liegenschaften so managen, dass die Betreiber Preisvorteile auf dem Energie- und Ressourcenmarkt ausnutzen können.

Service-Vorteile auf einen Blick

Um unseren smarten Service nutzen zu können, müssen Sie nicht Ihre gesamte Anlagentechnik oder Gebäudeautomation modernisieren. MPC 2.0 baut auf den vorhandenen Systemen auf und lässt sich mit geringem Aufwand kostengünstig integrieren.

Bevor wir Ihre Regelung mit MPC 2.0 optimieren können, müssen wir Ihre Anlagen- und Verbrauchsdaten zusammentragen und analysieren. Falls Sie bis jetzt noch nicht dazu gekommen sind, Ihre Daten zu konsolidieren, ist das jetzt die perfekte Gelegenheit: Unsere Lösungen schaffen Klarheit über den Status quo Ihrer HLK-Anlagen. Nur wenn wir die Zustände genau kennen, wissen wir, wo wir mit der Optimierung ansetzen können. Uns ist es wichtig, dass Sie den Erfolg der Maßnahmen transparent überprüfen können. Denn nur das schafft Akzeptanz und Vertrauen bei allen Beteiligten.  

MPC 2.0 von Kieback&Peter optimiert die Regelung Ihrer Heizungs-, Lüftungs- und Klima-Anlagen. Mit MPC 2.0 sparen Sie als Betreiber etwa 20 Prozent Energie gegenüber einer konventionellen Regelung. Und die Nutzer profitieren spürbar von einem erhöhten Komfort.

Gregor Molwitz ist Manager für Energieeffizienz bei Kieback&Peter

Fragen zum Service?

Gregor Molwitz
Manager Energieeffizienz

Kieback&Peter GmbH & Co. KG
Unternehmenshauptsitz
Tempelhofer Weg 50
12347 Berlin
Deutschland

+49 30 60095-271

Kontaktieren Sie mich

Weitere Services

Wir unterstützen Sie nicht nur bei der Optimierung Ihrer Anlagen. Mit unseren Services begleiten wir Gebäude über den gesamten Building Lifecycle: Planung, Wartung, Schulung und mehr. Informieren Sie sich jetzt!

Zum Service-Überblick

Climotion

Smarte Lüftungsregelung verbessert Komfort und Effizienz

Mehrere Darsteller auf der Bühne des Starlight-Express-Theaters
Seitdem Kieback&Peter die Lüftung im Starlight-Express-Theater optimiert hat, genießen Besucher und Darsteller ein perfektes Klima. ǀ © Jens Hauer

In älteren Gebäuden sind oft schlecht geregelte Lüftungsanlagen in Betrieb, die keinem Spaß machen: Die Betreiber ärgern sich über den hohen Energieverbrauch. Die Nutzer beklagen sich über das unangenehme Raumklima, Zug im Nacken, trockene Augen oder gar Kopfschmerzen. Kieback&Peter schafft hier schnell und günstig Abhilfe: Wir optimieren Ihre Lüftungsanlage, indem wir auf bedarfsgeführte Regelung umstellen. Alleine das spart häufig schon die Hälfte der Stromkosten ein. Mit unserer Premium-Lösung Climotion holen wir das absolute Maximum an Komfort und Effizienz aus Ihrer Lüftungsanlage heraus: Der patentierte Algorithmus verteilt die zugeführte Luft langsam und ungerichtet im Raum oder in der Zone. Schluss mit Temperaturschichtungen, Zugluft, Kälte- und Wärmeinseln. Climotion heißt: Perfektes Klima für die Nutzer. Und zusätzlich bis zu 30 Prozent Energieeinsparung für den Betreiber.

Was ist Climotion und was bringt das?

Climotion verbessert den Komfort und die Effizienz von Lüftungsanlagen. Die Vorteile für Betreiber und Nutzer sind:

  • 30 Prozent weniger Energiekosten im Durchschnitt
  • Reduktion der CO2-Emissionen
  • Angenehmes und gesundes Raumklima
  • Optimale Durchmischung von Zuluft und Raumluft
  • Für Neubau und Bestand geeignet
  • Ideal auch für anspruchsvolle Gebäudetypen und Nutzungsarten
  • Weniger Lüftungsgeräusche durch reduzierte Leistungsaufnahme

Die bedarfsgeführte Regelung reduziert den Energieverbrauch der Lüftungsanlage massiv. Hier gilt die Faustformel: Halbiert man den Volumenstrom, reduziert sich die Leistungsaufnahme der Ventilatoren auf ein Achtel. Smarte Regelungen von Kieback&Peter ermitteln den Lüftungsbedarf über Sensoren – die Anlage wird also über Raumluftparameter gesteuert (DIN EN 13779 IDA C6). Climotion bietet ein weiteres Effizienz-Plus: Der Algorithmus sorgt dafür, dass sich die Luft optimal im Raum verteilt, verhindert Lüftungs-Kurzschlüsse und damit verbundene Regelungsfehler. Das spart im Schnitt 30 Prozent Energie.

Ohne Climotion: Bei Lüftungsanlagen mit herkömmlicher Regelung entsteht häufig ein Kurzschluss. Das heißt: Die Zuluft strömt viel zu schnell vom Einlass zum Auslass – der Raum wird nur noch dazwischen belüftet. Dort entsteht dann unangenehme Zugluft, während sich die Luft außerhalb des Bereichs kaum noch bewegt. So bilden sich unangenehme Temperatur- und Schadstoffinseln, die bei den Raumnutzern zu Unbehagen und Beschwerden führen.

Mit Climotion: Der smarte Regelungs-Algorithmus bewirkt eine langsame, ungerichtete Strömung. Er steuert die Zu- und Abluft getrennt voneinander und sorgt dafür, dass sich die frische Luft überall im Raum gleichmäßig mit der vorhandenen Luft mischt. Climotion reduziert auch die Lüftungsgeräusche, weil es die Leistungsaufnahme der Ventilatoren verringert. Für die Raumnutzer ist Climotion also ein doppelter Komfort-Gewinn.

Climotion ist nicht nur ideal für Neubauten. Auch Bestandsanlagen können problemlos und ohne großen baulichen Aufwand nachgerüstet werden. Climotion ist für alle Lüftungssysteme mit Außenluftanteil und für nahezu alle Gebäudetypen geeignet – vom Bürogebäude bis zum Fußballstadion. Durch die homogene Luftverteilung eignet sich Climotion insbesondere für Gebäude mit speziellen Ansprüchen an das Raumklima – zum Beispiel Museen, Bibliotheken, Theater, Konzerthallen oder Schwimmbäder.

Kieback&Peter zählt zu den führenden Experten im Bereich der Lüftungsoptimierung. Unser Climotion-Team hat bereits mehr als 200 Optimierungsprojekte erfolgreich durchgeführt – zum Beispiel im bekannten Musicaltheater Starlight Express in Bochum oder im renommierten Arp-Museum in Remagen. Fordern Sie gerne weitere Referenzen an!

Guido Garagnon ist Produktmanager bei Kieback&Peter

Fragen zu Climotion?

Guido Garagnon
Produktmanager

Kieback&Peter GmbH & Co. KG
Unternehmenshauptsitz
Tempelhofer Weg 50
12347 Berlin
Deutschland

+49 30 60095-471

Kontaktieren Sie mich