Zurück
Berlin

Azubi-Interview: Sophia Goldack

News | K&P Insights | People
Sophia Goldack absolviert eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei Kieback&Peter
© Kieback&Peter

Wir haben unsere Auszubildende Sophia Goldack zu einem Interview getroffen. Sophia befindet sich im 3. Jahr ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement in unserer Niederlassung in Rüsselsheim.

Hallo Sophia, was hat dich besonders gereizt, dich um eine Ausbildung bei Kieback&Peter zu bewerben?

„Ich habe während der Schulzeit ein Praktikum in einer Zahnarztklinik absolviert und durfte dort unter anderem auch am Empfang aushelfen. Dort habe ich gemerkt, dass mir die Verwaltung besonders viel Spaß macht. Als ich mich anschließend über Ausbildungsberufe in diesem Bereich informiert habe, bin ich auf die Stelle bei Kieback&Peter gestoßen. Die beschriebenen Aufgaben, die Übernahmegarantie nach der Ausbildung und der gute Ruf eines Familienunternehmens mit internationaler Ausrichtung haben mich damals überzeugt.“
 

Wie hast du dich beworben und das Bewerbungsverfahren empfunden?

„Ich hatte mich online über das Job-Portal beworben. Nach einem Telefoninterview und einem Einstellungstest wurde ich zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen. Ich muss sagen, dass dieses Gespräch der Grund war, warum ich mich letztendlich für Kieback&Peter entschieden habe, da die ganze Atmosphäre sehr locker und angenehm war. Man hat sich nicht nur für meine Noten, sondern auch für mich als Mensch interessiert.“

Sophia Goldack gibt uns Einblicke in ihre Ausbildung

Welche typischen Aufgaben gehören zu deinem Alltag als Auszubildende?

„Das ist gar nicht so einfach zu beantworten, da ich im Laufe meiner Ausbildung so gut wie alle Abteilungen im Unternehmen wie z. B. den Service, den Vertrieb, die Projektabwicklung oder das Marketing durchlaufe und daher sehr unterschiedliche Aufgaben habe. Jedoch unterstütze ich des Öfteren den Empfangsbereich bei buchhalterischen Arbeiten.“

Was hat dich in den ersten Monaten bei uns besonders überrascht?

„Ganz klar das familiäre Miteinander. Man merkt, wie eng die Mitarbeiter untereinander sind und dass viele der Kollegen auch privat ein gutes Verhältnis zueinander haben. Auch wenn es mal stressig wird, bleibt die Arbeitsatmosphäre sehr angenehm, ich glaube das ist nicht selbstverständlich.“
 

Wie ist das Verhältnis zwischen dir und den anderen Azubis?

„Mit meinem Mitauszubildenden aus der Niederlassung verstehe ich mich sehr gut, was aber auch durch unseren Vorgesetzten sehr gefördert wird. Wir unterhalten uns nicht nur über die Ausbildung, sondern auch über private Themen oder Fußball. Die anderen Auszubildenden aus ganz Deutschland trifft man dann beim „Azubi-Day“, der einmal im Jahr von Kieback&Peter organisiert wird. Das macht echt Spaß, weil man sich hier auch mal entspannt am Lagerfeuer mit den Azubis aus den anderen Niederlassungen unterhalten kann. Daraus haben sich bei mir schon echte Freundschaften entwickelt.“
 

Welche Tipps würdest du neuen Azubis mit auf den Weg geben?

„Gebt auf jeden Fall von Anfang an euer Bestes und zeigt, dass ihr etwas lernen wollt. Wenn ihr aufgeschlossen seid und einen guten Eindruck hinterlasst, könnt ihr bei Kieback&Peter viel bewegen!“

Sophia befindet sich im dritten Jahr ihrer Ausbildung bei Kieback&Peter

Liebe Sophia, vielen Dank für dieses interessante Interview. Wir wünschen dir für deine Ausbildung bei uns weiterhin viel Erfolg.

Finde die für dich passende Ausbildung!

Du möchtest wie Sophia nach deiner Schulzeit voll durchstarten
und interessierst dich für eine kaufmännische oder technische Ausbildung?

Dann schau doch mal auf unserem Job-Portal vorbei –
wir suchen jedes Jahr deutschlandweit nach neuen Talenten, die die Kieback&Peter-Familie verstärken.

Zu unseren Stellenangeboten

Noch Fragen?

Saskia Krüger
Ausbildungsbeauftragte

Kieback&Peter GmbH & Co. KG
Unternehmenshauptsitz
Tempelhofer Weg 50
12347 Berlin
Deutschland

+49 30 60095-204

Kontaktieren Sie mich